Frauen-Nationalelf : Was die Männer können, schaffen die Frauen auch!


Nennenswert sind sie alle. Doch eine sticht aus der Masse hervor. Die Rekordspielerin Birgit Prinz. Die deutsche Stürmerin verwandelte von 1944 bis 2011 für die Frauen-Nationalelf 128 Tore in 214 Spielen. 

Mit ihr stellte die Frauennationalmannschaft verrückte Rekorde auf: In den Jahren 2003 und 2009 wurde die Nationalmannschaft zu Deutschlands Mannschaft des Jahres gewählt. Sie wurde insgesamt 2/7 Weltmeister (erster Weltmeister ohne Gegentor)  und 8/11 Europameister.

Statistik

Erstes Länderspiel
Deutschland Deutschland 5:1 Schweiz Schweiz
(Koblenz, BR Deutschland; 10. November1982)
Höchster Sieg
Deutschland Deutschland 17:0 Kasachstan Kasachstan
(Wiesbaden, Deutschland; 19. November 2011)
Höchste Niederlage
Vereinigte Staaten USA 6:0 Deutschland Deutschland
(Decatur, Vereinigte Staaten; 14. März 1996)

Es gab Höhen, es gab Tiefen. Trotzdem ist die Frauen-Nationalelf eine der gefürchtesten Gegner für viele Mannschaften im internationalen-Frauenfußball. Tore schießen, gutes Passspiel, Ballkontrolle oder robuste Zweikämpfe gehören nicht nur zu den Vorzügen und Qualitäten der Nationalelf, sie machen dabei auch eine gute Figur! 😉

Hinterlasse deine Meinung

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst auch diese Tags nutzen HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>